Viale Ceccarini

In der Vergangenheit war Ceccarini Straße ein schmaler Weg, der die Stadt und den Jachthafen verband.

Seine Geschichte wird seitdem mit der historisch-wirtschaftlichen Entwicklung von Riccione verbunden sein. Im Jahre 1912 diese Straße nimmt den Namen von Ceccarini in Erinnerung an die Wohltäterin Maria Boorman. Ende des 19. Jahrhunderts, nach der Urbanisierung des südlichen Teils, wurden die ersten kleinen Villen entlang der Allee gebaut, dann die ersten Geschäfte, Restaurants und Hotels. 1901 wurde das erste Hotel eingeweiht, das sogenannte Hotel Amati. 1926 weihte er das historische Dante-Theater an der Kreuzung mit der Dante Straße, das ein Symbol der Unterhaltung in der Stadt ist.  

 

Wenn Sie die Allee flussaufwärts gehen, erreichen Sie das Ceccarini-Krankenhaus. Das Krankenhaus wurde 1892 auf Geheiß von Maria Boorman Ceccarini als Teil einer Reihe von sozialen Initiativen errichtet, die von der Wohltäterin zugunsten der Bevölkerung von Riccione gefördert wurden.

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Unsere social media

Kontakt

Copyright © 2022 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2, Riccione (RN) - Italia
Website created with ericsoft