Eron und seine Street Art

Eron (Davide Salvadei), ein international bekannter Künstler aus Rimini. 2015 schuf er in Riccione ein wirklich unglaubliches Wandgemälde, das die neue Unterführung der Via Flaminia einzigartig macht.

 

Beton gegen Beton“, so der Name der Arbeit, zeigt einen fliegenden Reiher und eine Möwe in einer Sequenz, die sie als schwarz-weiße Silhouette darstellt, die dann zum Leben erwacht bis sie ein völlig realistisches Aussehen hat.

Nachdem er 2014 in New York (Italienisches Kulturinstitut) und in Rom (Museum für zeitgenössische Kunst) ausgestellt hatte, nahm Eron zusammen mit einigen der größten Vertreter der internationalen Straßenkunst an der Biennale in Venedig teil. Davide Eron Salvadei war der erste Künstler der Welt, der eine Kirche mit Sprühkunst bemalte: „Für immer und ewig“ ist der Titel des Werks, das in der Kirche San Martino in Riparotta in Rimini geschaffen wurde.

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Unsere social media

Kontakt

Copyright © 2022 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2, Riccione (RN) - Italia
Website created with ericsoft