Die Promenade und der Hafen

Riccione ist das ideale Reiseziel für diejenigen, die einen Urlaub mit Wellness und Outdoor-Aktivitäten verbinden möchten.

Diese Stadt war schon immer für ihren eleganten Charakter und das Wohlbefinden ihrer Bürger und Gäste bekannt. Darüber hinaus kann es sich einer Besonderheit rühmen, die es von vielen anderen Touristenzielen unterscheidet und die jetzt zu seiner Visitenkarte geworden ist: eine grüne und völlig verkehrsberuhigte Oase mit Blick auf das Meer.

Die Neugestaltung der Strandpromenade von Riccione hat eine 3 Kilometer lange Route mit Bereichen geschaffen, die dem Parken und Gehen, aber auch der Fitness gewidmet sind, dank eines Radwegs, der sie auf ihrer gesamten Länge begleitet.

Es gibt keine Jahreszeit, in der die Uferpromenade nicht für einen einfachen Spaziergang oder ein anspruchsvolleres Training belebt und überfüllt ist.

Im Herzen der Promenade befinden sich Viale Ceccarini und Piazzale Roma, eine große Arena am Meer, in der in der Sommersaison Sportveranstaltungen, Shows und Konzerte stattfinden.

Die Treppen, die sich entlang der Promenade treffen, führen zu den Tiefgaragen, die es Ihnen ermöglichen, das Stadtzentrum mit dem Auto und die Hotels am Meer zu erreichen.

Dank der Großzügigkeit von Maria Boorman Ceccarini wurde 1897 an der Mündung des Rio Melo ein kleiner Holzsteg für Fischerboote gebaut. In den folgenden Jahren erfuhr er zahlreiche Eingriffe bis 1933 mit der Reinigung des Meeresbodens.

Im Hafen liegt das historische Saviolina-Boot, ein Fischerboot aus dem Jahr 1926.

Im Laufe der Jahre wurde es auch als Vergnügungsschiff und für den Touristenverkehr genutzt. 1994 schenkte die Familie Savioli das Boot der Gemeinde unter der Bedingung, dass es vom Nautical Club im Namen der Gemeinde selbst verwaltet wird. 1998 wurde es vom Ministerium für Kulturerbe als künstlerisch und historisch interessant erklärt und unter Schutz gestellt. Heute ist die Saviolina der älteste Seefahrer an der Adria und ein Zeuge der alten lokalen Seefahrtstraditionen.

 

Der Nautical Club ist der historische Sportverein, der im Januar 1933 gegründet wurde. Er war einer der ersten Nautical Clubs in Italien, insbesondere für seinen Beitrag zur Entwicklung des Tourismus dank der von ihm organisierten Sportveranstaltungen: die historischen Regatten von "Dinghy" und " Beccarini " zog Touristen und Einwohner, hohe politische Persönlichkeiten und die schöne Welt an, die in diesen Jahren den Strand von Riccione besuchten. Seit mehreren Jahren engagiert sich der im Hafen ansässige Nautical Club für die Verbreitung kultureller Aktivitäten und die Wiederbelebung maritimer Traditionen durch Veranstaltungen, Ausstellungen, Treffen und Konferenzen.

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Unsere social media

Kontakt

Copyright © 2023 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2, Riccione (RN) - Italia
Website created with ericsoft