24 August 2016 - 31 August 2016

Tourismus

Erdbeben in der Stadt von Amatrice, im Lazio Gebiet

Der Erdstoß mit Zentrum in der Provinz Rieti war in der Nacht zu Mittwoch zu spüren. 

Besonders betroffen war die Gebirgsregion Apennin. Am stärksten betroffen waren die Gemeinden Accumoli, Amatrice, Posta und Arquata del Tronto.

 

Die Stadt Riccione ist etwa 300 km weit weg von dort und hier ein leichtes Zittern gefühlt war und kein Schaden verursacht hat.

 

Unsere Gedanken gehen zu den Opfern des Erdbebens und wir danken diejenigen, die an die Einwohner dieses Gebiets gedacht haben.

 

Region Emilia-Romagna ist in Kontakt mit den Katastrophenschutzagentur des Landes und folgt die Situation genau, um zu intervenieren.

 

Zivilschutz -Agentur Tel. Nr. 00 39 800 840840 ; 00 39 803555

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Copyright © 2016 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2 (Italia)