Romagna ist das Land der unverfählschten Geschmack und der Gastrononie

Die gute Küche ist ein wesentlicher Bestandteil der romagnolischen Gastfreundschaft. Die gastronomischen Traditionen der Küste und der nahen Hügelgebiete offenbaren die einfache Seele der Menschen. Grosszügig, warmherzig und gastfreundlich sind die Bewohner dieser Region. In Riccione wird eine feine Gastronomie in eleganten Lokalen, mit einer exzellenten Bedienung und einer besonderen Atmosphäre angeboten. Eine Küche mit internationalen Gerichten zusammen mit den Spezialitäten der Romagna, auf jedem Tisch darf nicht die unvermeidliche Piadina fehlen, die typische Spezialität dieses Gebietes, besonders beliebt bei jedem Gourmet. Und dazu kommen noch die gegrillten Fischgerichte, die Wurstwaren, die speziellen Käsesorten des Hinterlandes, die besonders guten Weine.
 

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Copyright © 2016 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2 (Italia)
Website created by ericsoft