Erleben

Strand

5.30 Uhr morgens: der Strand erwacht zum Leben. 

Die Sonne erwacht, die Wellen, der Strand, die Badeanstalten mit den Liegen und Sonnenschirmen, die Kinderspielplätze, die Fitnesseinrichtungen, die Pools mit Unterwassermassage und die vielen Lokale, in denen man barfuss im Sand das Mittag - oder Abendessen geniessen kann, erstrahlen in ihrem Licht.

Die ersten Gäste kommen, die Spaziergänger, die ersten Sprünge ins ruhige, gefahrloses Meer, Kinder mit Familien, begeisterte Aktivurlauber.

 

Download die Badezone von Riccione

 

Vereine der Bademeister

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Copyright © 2016 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2 (Italia)