Erleben

Riccione mit seiner sprichwörtlichen Gastfreundschaft, wichtiges Kennzeichen seiner Identität, ist aber dennoch jederzeit offen für Veränderungen  und neue Anforderungen.

Im Lauf der Jahre hat sich der Strand verändert, mit modernen und technologischen Badeanstalten, die Hotels, die Alleen für Spaziergänge und Shopping präsentieren sich in neuem Licht. Die Angebote für Sport und Freizeit und für den kommerziellen Tourismus haben sich vervielfacht.

Geschichte...

Der Name hat seinen Ursprung in der griechischen Sprache (hier wird er „Arciun“ ausgesprochen) und stammt aus der byzantischen Besetzung des 6. Jahrhunderts nach Christi: „Archeion“ ist der Name einer Pflanze, die Lappa, die auch heute noch spontan an den seltenen, von Touristen unberührten Stränden wächst. Der wüste Küstenstrand von Riccione war damals wahrscheinlich reich von dieser Planze bewachsen. 

Copyright © 2016 Comune di Riccione - Viale Vittorio Emanuele II, 2 (Italia)